E-Zigarette – Pro & Contra

953 Aufrufe 0 Comment
E-Zigarette - Pro & Contra

Herbert A. Gilbert entwickelte die E-Zigarette in den sechziger Jahren. Die Möglichkeit, das Nikotin ohne Tabak und Rauch einzunehmen, schien revolutionär. Die elektrische Zigarette verbrennt keinen Tabak, der Konsument inhaliert aromatisierten, mit Nikotin angereicherten Dampf. Erst im Jahr 2000 erlangte Gilberts Erfindung die breite Aufmerksamkeit. Da Wissenschaftler die negativen Auswirkungen des Tabaks mehrfach bewiesen, interessieren sich immer mehr Menschen für die neue Art des Rauchens.

Die E-Zigarette besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Batterie oder Akku,
  • Verdampfer-Einheit,
  • Mundstück,
  • Verbindungs-Stück,
  • Tank.

Die Batterie dient als Energie-Versorgung. Das Verbindungsstück sitzt direkt darauf und sorgt für die Luft-Zufuhr. Im Anschluss daran steckt der Verdampfer-Kopf und als Letztes montiert der Fabrikant das Mundstück.

Vorteile der elektrischen Zigarette

E-Zigarette - Pro & ContraDer Hauptgrund zum Umsteigen auf die E-Zigarette sind die gesundheitlichen Vorteile. Der Konsument inhaliert weder Teer noch Kohlenstoff-Teilchen, welche die Lungen schädigen. Er leidet deutlich weniger an Husten und sein Atem ist besser. Ein erhöhtes Energie-Niveau und die geringere Wahrscheinlichkeit einer Lungen-Erkrankung sind weitere Pluspunkte.

Die elektrische Zigarette bietet mehrere Vorteile. Die Beschaffung eines Rauch-Apparates benötigt eine größere Investition. Längerfristig gibt der E-Raucher weniger Geld für den Konsum aus als der Tabak-Raucher. Nachfüll-Patronen mit Nikotin-Flüssigkeit sind günstig und halten lange. Mitmenschen rauchen bei der elektrischen Art des Genusses nicht passiv mit. Der ausgestoßene Dampf ist geruchlos und stört niemanden. Deshalb ist der Gebrauch der E-Zigarette in Lokalen mit Rauchverbot gestattet.

Wer Tabak raucht, kennt den Geruch, der sich in Kleidern, Polstern und Vorhängen festsetzt. Die elektrische Zigarette produziert keine unangenehmen Ausstöße. Diese Art des Genusses ist für Eltern ein Thema, die ihren Kindern das Passiv-Rauchen ersparen. Es entsteht weder Asche noch sonstige umweltverschmutzende Überbleibsel.

Mit der E-Zigarette halten Sie einen sauberen Lebensstil aufrecht, ohne auf den Genuss von Nikotin zu verzichten. Anders als Nikotin-Pflaster und -Kaugummi befriedigt das elektrische Rauchen das Bedürfnis nach Nikotin. Da der Vorgang derselbe bleibt, simuliert der Konsument effektiv die Rauch-Erfahrung.

Ernst zu nehmende Nachteile der elektrischen Zigarette

Einige Leute berichten von Dehydration beim E-Rauchen. Dies ist nicht wissenschaftlich bewiesen. Trotzdem empfehlen Experten, parallel zum Konsum mehr Wasser als gewöhnlich einzunehmen. Die mit Flüssigkeit gefüllten Patronen enthalten pflanzliches Glycerin und Propylenglycol. Beides löst möglicherweise allergische Reaktion im Menschen aus. Die Auswirkungen der E-Zigarette auf die Gesundheit sind noch zu wenig bekannt.

Da die Produktion der E-Zigaretten keinen Vorschriften unterliegt, beachten Verbraucher, wo sie ihre Produkte kaufen. Wählen Sie ein Unternehmen, das mit seinem Angebot das Wohlbefinden der Kunden nicht in Gefahr bringt. Auf Clicksmoker finden Sie detaillierte Informationen rund um den Gebrauch der elektrischen Zigarette. Auf der Frontseite empfehlen die Seitenbetreiber Produkte, die Sie unbedenklich genießen. Sie erwerben diese direkt mittels eingebautem Warenkorb und halten sie wenige Tage später in Ihren Händen.

Datenschutzinfo