Wohnen und Arbeiten in Ingolstadt

1170 Aufrufe 0 Comment
Wohnen und Arbeiten in Ingolstadt

Die in Oberbayern gelegene Stadt gehört zu den Städten, die am stärksten wachsen. In dieser dynamischen Stadt hat die AUDI AG ihren Standort, der eine Vielzahl Arbeitsplätze bietet. Fortschritt, Bildung und Wissenschaft verbinden sich mit der Bayerischen Landesuniversität seit ihrer Gründung im Jahr 1472 sowie mit weiteren Hochschulen. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück und die sich daraus entwickelten wirtschaftlichen Erfolge. Wie überall im Freistaat pflegen die Menschen auch in Ingolstadt die bayerische Lebensart. Herzlichkeit und Gastlichkeit zeichnen die Ingolstädter aus, die ebenso behagliche Entspannung schätzen.

Arbeiten für den Lebensstandard

Die Stadt fördert den sozialen Wohnungsbau, um die Lebensqualität in Ingolstadt nachhaltig zu verbessern. Sie nimmt am Programm „Stadt- und Ortsteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt“ teil. Für Arbeitnehmer bedeutet dies eine Zukunftsperspektive, die alternativ zum Eigenheim steht. Weitere Projekte, welche die Stadt in Angriff nimmt, befinden sich auf der Internetpräsenz der Stadt.

Mit einem Minijob Geld verdienen

Wohnen und Arbeiten in IngolstadtDie Lebenshaltungskosten ziehen, wie überall in Deutschland, auch in Ingolstadt stetig an. Das Einkommen eines Alleinverdieners reicht oft nur für das Notwendigste. Um den Lebensstandard zu erhalten oder verbessern, füllen Frauen das Budget durch einen Minijob auf. Die Erziehung der Kinder verhindert in vielen Fällen das Ausfüllen eines Vollzeitarbeitsplatzes. Teilzeitstellen sind dünn gesät, weshalb insbesondere Mütter größtenteils auf Minijobs ausweichen. Seit 2013 beträgt der Höchstbetrag des monatlichen Entgeltes in diesem Bereich 450 Euro. Daneben sind Minijobber, die ihre Tätigkeit ab dem 1. Januar 2013 aufnahmen, Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung. Dieser Faktor fließt in die Berechnung der späteren Rente ein. Die Wirtschaft in Ingolstadt sowie eine Reihe Privathaushalte bieten eine Beschäftigung auf Minijobbasis an. Einen Minijob finden Interessierte in der Tagespresse und auf dieser Seite.

Ingolstadt unterstützt mit seinem audit berufundfamilie Arbeitgeber bei flexiblen Arbeitsplatzmodellen sowie Angebote für Heim- und Telearbeitsplätze. Weitere Maßnahmen sind in Planung. Daneben arbeiten die Ingolstädter Verantwortlichen kontinuierlich an der Verbesserung der Lebensqualität für Familien. Bildungs-, Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten sind in der Stadt vorhanden. Die Familienbeauftragte der Stadt Ingolstadt steht für Familien zur Verfügung. Die Abteilung unterstützt die Ratsuchenden und bietet Hilfe an. Die Lebensqualität der Familien ist den Verantwortlichen von Ingolstadt ein großes Anliegen. Sie arbeiten hart an Verbesserungen in Bereichen, die Familien und Alleinerziehende betreffen.

Datenschutzinfo