Yoga-Bekleidung

1200 Aufrufe 0 Comment

Einige der Hauptziele von Yoga sind Einklang, innere Ruhe und Entspannung. Auf die richtige Bekleidung sollte man achten, damit die Erfüllung dieser Punkte auch tatsächlich gewährleistet werden kann. Denn nur wer sich wohl fühlt und die angebrachte Ausstattung mitbringt, wird die gewünschten Erfolge mühelos und angenehm erreichen. Die im Folgenden dargestellten Punkte dienen somit als Hilfe und stellen für Sie vielleicht eine Anregung dar, zum nächsten Sportausstatter oder Fachgeschäft zu fahren und noch Fehlendes einzukaufen.

Die richtige Bekleidung für Yoga

Auf jeden Fall sollte man sicher gehen, dass man mit atmungsaktiver Bekleidung, die sich dehnen lässt, ausgestattet ist, bevor man mit den Übungen beginnt.

Ob man enge oder weite Hosen und Shirts bevorzugt, ist grundsätzlich jeder Frau und jedem Mann selbst überlassen. Enge Yoga-Shirts sind aber aus einem Grund von Vorteil: Bei den Übungen stört nichts und kein Stoff hängt im Weg herum. Bei den Hosen wird es meist so gehandhabt, dass sie nicht zu eng sind (wie beispielsweise Leggings), aber auch nicht schlabbern. Die Entscheidung zwischen kurzen oder langen Hosen oder Shirts ist ebenfalls jedem selbst überlassen. Eine Ausnahme stellen Formen von Yoga dar, die bei wärmeren Temperaturen (bis zu 40 Grad) ausgeübt werden – hier sind kurze, luftige Hosen zu empfehlen.

Ein guter Tipp ist, sich für Meditationsphasen eventuell eine Jacke mitzunehmen, damit man nicht friert und einem nicht kalt wird, wenn man sich gerade nicht bewegt.

Accessoires für die Yoga-Bekleidung

Neben den oben genannten Bekleidungsstücken, gibt es noch zahlreiche weitere Produkte zur Ausstattung. Darunter fallen zum Beispiel Yogaschuhe. Eigentlich macht man Yoga barfuß und braucht daher keine spezielle Fuß-Bekleidung. Wer will, kann sich aber spezielle Yogaschuhe zulegen, die die Bewegungsfreiheit nicht einschränken und wegen ihrer Noppen besonders rutschfest sind.

Yogasocken und Yogahandschuhe sind nicht sehr weit verbreitet, da man sich bei manchen Übungen abstützen muss und nicht abrutschen sollte, kann man sich in Sportgeschäften mit Socken und Handschuhen ausstatten und die Bekleidung damit abrunden.

Yogamatten und Yogakissen

Auf jeden Fall braucht man für Yoga neben der Körperbekleidung eine geeignete Matte, die nicht zu weich ist und auf der man guten Halt hat.

Yogakissen benötigt man für jene Übungen, die im Sitzen praktiziert werden. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Außerdem gibt es Nackenrollen oder Knierollen, die dem Körper beim Entspannen helfen sollen. Am besten wählt man Produkte, die mit Blüten, Kräutern oder Körnern gefüllt sind.

Datenschutzinfo