IPL Methoden als dauerhafte Lösung

1927 Aufrufe 0 Comment

Haarentfernung kann oft sehr lästig, langwierig oder auch schmerzhaft sein. In den letzten Jahren haben sich die verschiedenen Möglichkeiten zur Haarentfernung sehr stark entwickelt. Ob Laser, IPL Methode oder hochentwickelte Geräte für zu Hause, mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Varianten, die eine problemlose Haarentfernung ermöglichen. Auch ein breites Angebot an Enthaarungscremes oder Rasierern findet man in jedem Supermarkt. Doch häufig sind die Cremes mit chemischen Zusätzen versehen. Wenn man ein natürliches Produkt verwenden möchte muss man gleich viel mehr Geld ausgeben und dann ist die Haarentfernung immer noch nicht dauerhaft. Eine sehr beliebte Lösung für eine dauerhafte Entfernung der Haare ist das sogenannte IPL Verfahren. Doch was steckt genau hinter dieser Methode und was sind die Vorteile? Lesen Sie hier!

Die Abkürzung „IPL“ bedeutet „Intense Pulsed Light“. Bei der IPL Technologie handelt es sich um die Haarentfernung auf Lichtbasis. Diese Methode liefert sofort sichtbare Ergebnisse, die bei wiederholter Anwendung verbessert werden. Mit einer Xenon Blitzlampe werden kurze und intensive Lichtimpulse an die Haut gesendet. Die hellen Hautpigmente werden hierbei nicht beeinträchtigt. Trifft die Lichtenergie allerdings auf die dunklen Haare, wird die Energie direkt in extreme Hitze umgewandelt. Auf diese Weise absorbieren die Haarfollikel die Hitze. Die Haarwachstumszellen im Gewebe werden angegriffen und beeinflusst. Somit wird das Haarwachstum der behandelten Follikel eingestellt. Je stärker ein Haar pigmentiert ist, desto erfolgreich ist die IPL Methode.  Es sollte allerdings beachtet werden, dass das Haarentfernungsgerät nur die Haare erreichen kann, die sich zu der Zeit der Behandlung in den Haarschäften befinden. Denn nur 15% unserer Haare wachsen wirklich aktiv in der Haut. Durch körpereigene Hormone können einigte Zellen nach einiger Zeit wieder aktiviert werden. Deshalb bedarf es mehrerer Anwendungen für eine erfolgreiche dauerhafte Haarentfernung. Die verwendeten IPL Geräte sind nur für den Gebrauch in Kosmetikstudios geeignet und sollte aufgrund der Sicherheit nur von Experten durchgeführt werden.

Wer eine dauerhafte Haarentfernung auf Lichtbasis bequem zu Hause anwenden möchte, sollte zu der patentierten HPL Technologie (Home Pulsed Light) von Silk´n greifen. Die HPL Methode arbeitet mit dem gleichen Prinzip wie die IPL Variante. Bei den Haarentfernungsgeräten für zu Hause, wie zum Beispiel dem Silk’n Glide Xpress 300.000, ist ein spezieller Sicherheitsmechanismus zum Schutz der Augen eingebaut. Die Geräte können am gesamten Körper eingesetzt werden und entfernen unerwünschte Haare mittels Lichtimpulse in nur 20 Minuten. Hier kann der Blitz der Lampe nur ausgelöst werden, wenn sich dieser direkt auf der Haut befindet.  Für ein maximales Ergebnis bei der Benutzung zu Hause sollten Sie sich vorher rasieren, damit die Lichtimpulse auf direktem Weg zu den Haarfollikeln in der Haut gelangen. Zwischen den einzelnen Behandlungen sollte Sie zwei bis vier Wochen warten, damit wieder genügend Haare in ihre aktive Wachstumsphase zurück gelangen. Denn nur so zeigt die nächste Behandlung ihre maximale Wirkung. Insgesamt werden circa sechs bis acht Behandlungen für eine dauerhafte Haarentfernung benötigt.

Vorteile von IPL gegenüber der Haarentfernung mit Laser

Wie bereits weiter oben beschrieben, handelt es sich bei der IPL Technologie um eine Lichtbestrahlung der Haut. Bei dem Laserverfahren wird auch mit Licht gearbeitet. Allerdings sind die Wellenlängen der Strahlen hier deutlich höher. Somit ist die Laserbehandlung potenziell gefährlicher als die Anwendung von IPL Methoden. Denn der Laser dringt viel tiefer in die Haut und kann auch in das Gewebe eindringen, was Schäden hervorrufen kann. Um eine sichere Entfernung der Haare bei der Laserbehandlung zu gewährleisten, ist die richtige Anwendung durch einen Arzt unbedingt erforderlich. Hierbei sollte durch ein Vorgespräch mit dem Patienten unbedingt geklärt werden, ob die Behandlung sinnvoll ist und ohne Komplikationen durchgeführt werden kann. IPL-Geräte können um einiges breitflächiger angewendet und das Licht kann nicht so tief eindringen wie bei der Lasermethode. Die Entfernung mit Laser kann mit einer Epilation aber mit dauerhaftem Ergebnis verglichen werden. Bei der IPL-Methode handelt es sich um eine Haarentfernung mit deutlich weniger Energie aber ebenfalls dauerhaftem Ergebnis. Da man mit den Geräten des IPL Verfahrens nicht so tief in das Gewebe eindringen kann, sind auch Personen ohne medizinisches Studium dazu berechtigt die Geräte zu kaufen und die IPL-Methode anzubieten.

Laser- und IPL Geräte zielen auf den charakteristischen Pigmentstoff unserer Haarwurzel ab – Melanin. Bei beiden Methoden dringt der Laser oder das Licht bis zum Farbstoff hervor, reagiert darauf und wandelt Melanin in Hitze um. Die Wärme bewirkt, dass die gesamten Haarwurzeln zerstört  und so eine dauerhafte Haarentfernung erreicht wird.

Datenschutzinfo