Dekoideen für das Badezimmer

1136 Aufrufe 0 Comment

Innerhalb der Wohnung erweist sich das Badezimmer als Wohlfühloase, in der die Bewohner Erholung und Entspannung finden. Es bewährt sich, die Nasszelle mit individuellen Dekorationselementen zu bestücken. Vorerst überlegen sich die Besitzer, welcher Stil ihnen für den Raum gefällt. Kühl und strukturiert zeigt sich der skandinavische Einrichtungsstil, der mit klaren Formen und hellen Farben einhergeht. Speziell Blau- und Weißtöne dominieren das Design. Buchenholz oder helle Eiche sorgen für einen wohnlichen Schick.

Um farbige Akzente zu setzen, eignen sich Accessoires in knalligen Nuancen. Hierbei entscheidet die Farbwahl über den Gesamteindruck, der im Zimmer herrscht. Rote und orangefarbene Vasen, Blumentöpfe und Handtücher verleihen dem Bad eine feminine Note. Einen maskulinen Touch erhält der Raum mit Dekorationsstücken in Braun-, Blau- oder Grüntönen. Einen einprägsamen Kontrast bilden die Farben Schwarz und Weiß. Kombinieren die Besitzer diese im Bad, schaffen sie eine edle Atmosphäre.

Goldene Dekorationen sorgen für ein luxuriöses Feeling

Warme Farben verleihen dem Badezimmer ein wohnliches Ambiente. Dunkle Wandfarben verkleinern den Raum optisch, daher eignen sich für kleine Nasszellen helle Nuancen besser. Mit ihnen wirkt der Raum größer und bringt Lichteffekte gut zur Geltung. Strahler an den Wänden oder an der Decke sorgen für die im Bad benötigte Helligkeit.

Hierbei schmeichelt warmes Licht den Sinnen und lässt Konturen weicher wirken. Einen luxuriösen Eindruck machen beispielsweise goldene Dekorationsstücke. Glänzende Bilderrahmen oder Wanddekorationen geben dem Zimmer ein Vintage-Flair. Befinden sich an den Armaturen goldene Applikationen, entsteht ein stimmiger Gesamteindruck. Um den Style aufzulockern, kombinieren die Interessenten mehrere Farbtöne miteinander. Zu Gold passen beispielsweise die Nuancen Kupfer, Braun oder Bronze.

Spiegelflächen und die ebenerdige Dusche schmeicheln kleinen Badezimmern

Ebenfalls für eine optische Vergrößerung des Zimmers sorgen Spiegelflächen. Platzieren die Verbraucher die Spiegel einem Fenster gegenüber, profitieren sie von der Lichtreflexion. Abhängig von der Quadratmeterzahl und dem Schnitt des Bads kommt eine Dusche oder eine Badewanne in Betracht. In großen Räumen besteht die Möglichkeit, beide Stücke miteinander zu kombinieren. Ausreichend Auswahl an bodentiefen Duschwannen erhalten die Interessenten bei Calmwaters. Der Onlineshop bietet zudem qualitativ hochwertige Waschbecken, Waschtische sowie Armaturen.

Datenschutzinfo