Imagekampagne für den Friseurberuf – Sponsored Post

1000 Aufrufe 0 Comment
Imagekampagne für den Friseurberuf

Imagekampagne für den Friseurberuf Seit 135 Jahren ist es die Aufgabe Wellas, Friseure mit qualitativ hochwertigen Produkten für die Haarpflege zu versorgen. Haarfarben in verschiedenen Tönen gehören mit zum vielfältigen Sortiment des Unternehmens. Die im letzten Jahr gestartete Kampagne erreicht mit der Veröffentlichung des Videos eine neue Stufe. Darin erzählen Fachleute von ihrer Motivation zur Ausübung des Friseur-Berufes. Das Ziel ist, das geschädigte Ansehen des Berufsbildes in der Bevölkerung zu verbessern. Der Zuschauer erlebt, dass Friseure ihre Profession aus Überzeugung wählten und darin Befriedigung finden.

Fachleute erzählen von ihrer Freude am Beruf

Mit dem neutral gestalteten Hintergrund im Berliner DDR-Funkhaus gehört die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuschauer den Akteuren. Allen befragten Fachleuten ist die Zufriedenheit anzusehen, die sie im Beruf finden. Authentisch und frei erzählen sie über ihre Motive. Sie erklären, warum die Ausübung des Friseur-Berufes sie erfüllt und beglückt.

Martin hatte als Schiffsbau-Ingenieur und U-Boot-Matrose keine Beziehung zum Friseur-Beruf. Erst durch seine Frau schaute er hinter die Kulissen und entschied sich für einen Berufswechsel. Pablo aus Kuba verwirklichte in der Schweiz seinen Traum als Friseur und ist stolz auf das Erreichte. Für Marc bot seine Arbeit in der Chemiebranche zu wenig Kreativität. In seinem neuen Beruf lebt er sie aus.

Friseure spielen im Leben ihrer Kunden eine entscheidende Rolle. Ein Besuch im Salon vor der Diplomfeier oder ein Styling-Wechsel nach dem Ende einer Beziehung markiert und bleibt für viele unvergesslich. Wella sucht Zuschauer-Videos für die Instagram- und Facebook-Seite. Sind Sie auch Friseur und ist es Ihnen ein Anliegen, anderen von Ihren Beweggründen zu erzählen? Nehmen Sie Ihr Video auf und posten es online. Ende Juni veröffentlicht Wella einen Zusammenschnitt der besten Beiträge.

Datenschutzinfo