Tipps zum Marmelade einkochen

586 Aufrufe 0 Comment
Tipps zum Marmelade einkochen

Die Frühjahrs- und Sommerzeit eignen sich aufgrund ihres großen Angebots an Beeren und Obst gut zum Einkochen von Marmeladen. Eine Marmelade gelingt, wenn Sie genügend Gelierzucker verwenden. Für viele Früchte benötigen Sie den Zucker im Verhältnis 1:1 zu den Früchten. Der hohe Zuckeranteil garantiert die Haltbarkeit der Marmeladen. Zusammen mit dem Zucker kochen Sie die Früchte vier Minuten.

Für einen niedrigeren Zuckeranteil nehmen Sie Gelierzucker mit einem höheren Pektingehalt. Gelierzucker, den Sie im Verhältnis 1:2 oder 1:3, für einen Teil Zucker zwei oder drei Teile Obst anwenden, beinhalten Konservierungsstoffe. Diese Stoffe machen die Marmelade anstelle des Zuckers haltbar.

Tipps zum Einkochen: Pektin für das Gelieren

Eine Marmelade geliert besser, je mehr Pektin die Früchte enthalten. Kurz vor der Reife weisen Früchte einen hohen Pektingehalt auf. Dann brauchen Sie nicht so viel Geliermittel für die Marmelade. Wenig Pektin enthalten Kirschen, Mangos, Bananen, Erdbeeren, Rhabarber und Holunderbeeren. Über einen hohen Pektinanteil verfügen

  • Äpfel,
  • Quitten,
  • Stachelbeeren,
  • Zitrusfrüchte und
  • Johannisbeeren.

Tipps zum Marmelade einkochenZwischen den Extremen liegen Nektarinen, Aprikosen, Pflaumen, Pfirsiche, Brombeeren, Himbeeren und Mirabellen.

Prinzipiell besteht die Möglichkeit, Marmelade mit normalem Haushaltszucker zu kochen. So kochte noch Ihre Großmutter Marmelade ein. Sie kochen die Früchte so lange, bis die Marmelade auf natürliche Weise durch das Pektin in den Früchten geliert. Bei Früchten mit hohem Pektinanteil gibt es kein Problem. Bei allen anderen Früchten geben Sie Zitronensaft dazu, um das Gelieren zu unterstützen. Sie dosieren die Säure im Verhältnis zum Säure- und Pektingehalt der Früchte, die Sie einkochen.

Tipps zum Einkochen: sauber arbeiten

Zum Gelingen der Marmelade trägt die Sorgfalt und Sauberkeit, mit der Sie arbeiten, entscheidend bei. Für eine gute Marmelade verwenden Sie ausschließlich gute Früchte. Außerdem reinigen Sie Gläser und Deckel vor dem Befüllen gründlich, damit die Marmelade nicht schimmelt. In der Einmachzeit eignen sich die Gläser von flaschenbauer.de gut. Auch Imker, Winzer und Milchbauern finden hier ihr Zubehör an Flaschen und Gläsern sowie Konserven.

Benutzte Gläser kochen Sie sie für einige Minuten aus. Beim Einkochen halten Sie sich strikt an das Rezept und wiegen alle Zutaten genau ab. Zum Einkochen benötigen Sie einen großen Topf, da die kochende Obst-Zucker-Masse schnell überkocht. Nach dem Kochen füllen Sie die Marmelade in Gläser, verschließen sie und stellen sie für zehn Minuten auf den Deckel.

Datenschutzinfo