Kann man Haarausfall vorbeugen?

1122 Aufrufe 0 Comment

Die Gründe für Haarausfall zeigen sich vielseitig. Beispielsweise liegen sie in der Ernährung, an Medikamenten oder Stress. Des Weiteren beeinflussen Mineralienmangel und Umweltverschmutzungen Ihr Haarwachstum negativ. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass das Tragen von Hüten und Mützen zu Haarausfall führt. Weltweit leidet ein Drittel der Bevölkerung an diesem Phänomen. Darunter befinden sich im gleichen Fall Tausende Frauen. Relevanz erhält das Wissen, woher der Haarausfall rührt und wie Sie verhindern, dass er bei Ihnen zu einem Problem führt.

Ratschläge, um den Haarausfall zu verhindern

Pro Tag verlieren Sie zwischen 80 und 150 Haare. Die Menge variiert abhängig vom Haartyp und der genetischen Abstammung. Eine Sicherheit, genetischem Haarausfall vorzubeugen, gibt es nicht. Jedoch ermöglichen Sie Ihrem Haar optimales Wachstum, wenn Sie für gute Pflege sorgen.

Vermeiden Sie das stetige und konstante Erhitzen und Trocknen der Haare. Hohe Temperaturen schaden den Haarproteinen, die die Weichheit und den Glanz der Haare verantworten. Ständiges Föhnen führt zu brüchigem Haar, was wiederum Haarausfall begünstigt. Trocknen Sie Ihr Haar mit dem Handtuch und vermeiden Sie chemische Mittel. Diese greifen die Kopfhaut an und schädigen die Haarfollikel. Falls Sie Ihr Haar färben, nutzen Sie Halbtönungen. Verwenden Sie diese nicht öfter als alle sechs bis acht Wochen.

Beugen Sie mit der Frisur Haarausfall vor

Stylen Sie Ihr Haar mit Vorsicht. Speziell bei langen Haaren neigen Frauen zur Benutzung von Gummis und Spannen. Das stetige Ziehen an den Haarwurzeln führt zu Haarverlust. Enge Flechtfrisuren, strenge Zöpfe und feste Dutts bedingen ebenso den Haarausfall wie die häufige Benutzung des Lockenstabs. Leiden Sie bereits unter leichtem Haarverlust, meiden Sie Frisuren mit Stufenschnitten. Dadurch beschleunigen Sie den Ausfall zusätzlich.

Nicht ausschließlich bei Männern, auch bei Frauen ist Haarausfall verbreitet. Informationen dazu finden Sie im Internet auf der Seite Haarausfall.de. Bereits auf der Hauptseite sehen Sie das Produkt „Ell-Cranell – das Direktprinzip gegen Haarausfall“. Bei anlagebedingtem Haarausfall, unter dem 40 Prozent aller Frauen leiden, brauchen Sie eine schnelle, medizinische Lösung. Auf Haarausfall.de lesen Sie Ratschläge, um Haarverlust direkt zu stoppen. Die Unterseiten „Haar bis Z“ sowie „Ell-Cranell“, die Sie über die entsprechenden Navigationslinks in der Hauptnavigation horizontal im Seitenkopf erreichen, stellen das nützliche Haarpflegeprodukt vor und lösen Fragen und Probleme. Der Navigationslink „Bestellen“ führt zu einer Übersicht von Online-Apotheken, bei denen Sie Ell-Cranell erhalten.

Datenschutzinfo