Tipps zur Planung einer Hochzeit

1510 Aufrufe 0 Comment
Tipps zur Planung einer Hochzeit

In weniger als zwei Monaten ist Ostern und damit denkt jeder daran, dass dann auch der Frühling beginnt und Tipps zur Planung einer Hochzeit so langsam ins Rollen kommen sollten. Der Mai ist allgemein der Monat der Hochzeiten und einen Termin muss man sicher schon lange genug im Voraus bestellen. Ob es sich nur um eine standesamtliche Hochzeit oder auch um eine mit kirchlicher Zeremonie handelt, ist dabei eher unerheblich. Da aber im Mai viele Paare heiraten möchten, könnte der Terminplan des Standesbeamten oder Pfarrers schon recht voll werden. Vorausgesetzt, es wurde früh genug daran gedacht und das Datum steht fest, kann es jetzt auch mit der Planung losgehen.

Die Vorbereitungen für eine Hochzeit

Die ersten Überlegungen für die Hochzeitsfeier werden wohl dahin gehen, wer alles eingeladen wird. Die Zahl der Gäste ist die Grundlage für viele weitere Planungen. Wenn an alle Tanten und Onkel gedacht wurde und auch aus dem Freundeskreis und aus der Familie alle auf der Liste stehen, die teilhaben sollen, kann es weitergehen. Vielleicht ist die Entscheidung, wo die Feier stattfinden soll, noch nicht gefallen und nun kann die genaue Gästezahl dabei helfen, das Hotel, das Restaurant, den Vereinssaal oder Sonstiges auszusuchen. Daran knüpft sich auch die Frage nach der Bewirtung an, besonders wenn man nicht im Restaurant oder Hotel feiert. Ein Buffet oder Catering sollte bereits frühzeitig ausgesucht und bestellt werden. Außerdem stehen noch diese Punkte auf der To-do-Liste:

  • Einladungen
  • Tischkarten
  • Speisekarte
  • Give-aways für die Gäste
  • Fotos
  • Dekoration, auch für die Kirche
  • Kleid für die Braut
  • Anzug für den Bräutigam
  • Trauringe
  • Trauzeugen
  • Blumenkinder

Damit sind die Arbeiten rund um die Hochzeit sicher noch lange nicht abgeschlossen, aber das dürften die wichtigsten Punkte sein. Manchmal ergeben sich daraus immer wieder neue Ideen, die dann auch wieder auf die Liste kommen. Sehr wichtig ist auch die Frage, wer an diesem Tag die Fotos macht, denn das ist eine der wichtigsten Personen, außer dem Brautpaar natürlich.

Tipps zur Planung einer Hochzeit ab Einladung

Einladungskarten müssen frühzeitig, aber nicht zu früh verteilt werden. Im Internet kann man schöne Hochzeitskarten online bestellen, die Anfertigung ist hier sowohl leicht wie auch vielfältig. Meistens kann man auf dem gleichen Portal später auch die Fotos entwickeln und weiterverarbeiten lassen. Nach dem gleichen Stil können auch die Danksagungen angefertigt werden, ein einheitliches Dekor für beide Karten wird sehe gerne verwendet. Die Anfertigung von Fotoprodukten, Drucksachen oder Hochzeitskarten ist auf den entsprechenden Portalen nicht nur einfach, sondern auch günstig.

Datenschutzinfo