Ernährung vor der Schwangerschaft

2590 Aufrufe 0 Comment
Gesunde Ernährung vor der Schwangerschaft ist für Frauen wichtig

Es gibt keine Patentrezepte für eine Ernährung vor einer Schwangerschaft.

Wenn Sie sich aber gut vorbereiten möchten, dann können Sie schon vor einer Schwangerschaft auf die Aufnahme von ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen konzentrieren bzw. gezielt frische Produkte in Ihren Speiseplan aufnehmen – sofern Sie das nicht ohnehin schon tun.

Folsäure ist für Schwangere sehr wichtig

Besonders die ausreichende Aufnahme von Folsäure ist besonders wichtig, diese ist für Babys Knochen- und Wirbelsäulenentwicklung von großer Bedeutung. Durch die ausreichende Zufuhr können Missbildungen vermieden werden (der sogenannte „offene Rücken“, Neuralrohrdeffekt). Folsäure, ein Vitamin der B-Gruppe, findet sich vor allem in Getreideprodukten aus Vollkornmehl, Fleisch sowie in bestimmten  Gemüsesorten (z.B. Tomaten, Kohl, Spinat und Gurken) und Kartoffeln. Auch Obst (Orangen, Weintrauben), Eier und Milchprodukte tragen zur Versorgung bei. Besonders reich an Folsäure sind Weizenkeime und Sojabohnen. Trotzdem liegt in der durchschnittlichen Ernährung in unseren Breiten ein Folsäuremangel vor. Deshalb werden Sie ein Zusatzpräparat einnehmen. Spätestens in der Schwangerschaft werden Sie es verschrieben bekommen. Die meisten Ärzte empfehlen die Einnahme bereits dann, wenn ein Kinderwunsch besteht und nicht mehr verhütet wird.

Auf die Zubereitung achten

Wertvolle Vitamine können durch Zubereitung vermindert werden. Auch durch Waschen, die längere Lagerung und zu starkes Erhitzen kann der ursprüngliche Vitamingehalt stark vermindert werden. Ebenso sollten Sie beachten, dass Vitamine nicht „auf Vorrat“ eingenommen werden können. Überschüsse werden nämlich unverrichteter Dinge wieder ausgeschieden. Deren Aufnahme muss also stetig, also am besten täglich in ausreichender Form erfolgen.

Zur Ernährung vor der Schwangerschaft ist vielleicht noch anzumerken, dass eine Schwangerschaft erst dann eintreten soll, wenn Sie sich in der Spanne eines Normalgewichtes befinden. Untergewichtige Frauen sollten dies vor der Familienplanung beherzigen. Außerdem ist die Fruchtbarkeit bei untergewichtigen Frauen sehr stark eingeschränkt.

Datenschutzinfo