Urlaub mit Wohnmobil

1008 Aufrufe 0 Comment
Tipps rund um den Urlaub mit Wohnmobil

Das Wohnmobil stellt vor allem für Familie eine sehr gute Alternative zu Hotels oder Ferienwohnungen dar, was vor allem Familien in den letzten Jahren bemerkt haben. Die Wohnung auf vier Rädern, mit welcher man grenzenlose Freiheit genießt und sich auf tausenden von Campingplätzen am Meer, an diversen Seen oder auch in den Bergen wiederfinden kann. Ein Urlaub mit Wohnmobil bietet nicht nur für Familien viele Vorteile, auch ältere, bereits pensionierte Menschen, die gerne die Welt bereisen profitieren vom unabhängigen Zuhause auf vier Rädern. Wohnmobile liegen stark im Trend – und sicherlich nicht zuletzt deswegen, weil man überall dort anhalten kann wo es einem beliebt. Wenn es einem dort nicht mehr gefällt packt man ganz einfach seine sieben Sachen und fährt weiter. Aber hier ist Vorsicht geboten – denn nicht überall ist es erlaubt mit dem Wohnmobil zu campieren. Dahinter steckt unser lieber Gesetzgeber, der sagt, dass man beispielsweise auf öffentlichen Straßen und Parkplätzen nicht übernachten darf, bei Privatgründen müsse man sich im Vorhinein erkundigen. Eine nicht rechtlich gestattete Nutzung eines Parkplatzes zu Wohn- oder Nächtigungszwecken wird sogar als Ordnungswidrigkeit geahndet und das muss nicht sein – stehen doch in ganz Österreich immerhin an die 200 Campingplätze zur Verfügung, welche eine Vielzahl von Stellplätzen anbieten.

Die Vorteile des mobilen Zuhauses

Neben einer scheinbar grenzenlosen Freiheit auf vier Rädern bietet der Urlaub mit Wohnmobil für Familien mit oder ohne Kinder, Alleinstehenden und Paaren sehr viele Vorteile:

  • Es ist keine Buchung im Voraus notwendig
  • Sie sind flexibel und können spontan sein – eine Planung der Reiseroute nötig
  • Route und Ziele werden nach individuellen Bedürfnissen gestaltet
  • Sie können selbst bestimmen wie lange Sie wo bleiben möchten
  • Sie können jederzeit und ohne großen Aufwand zusammen packen und weiterfahren
  • Sie sind autark und haben Ihr Bett, Dusche, WC und Küche immer dabei

Der Nachteil eines Wohnmobils jedoch ist, dass Sie, wenn Sie vor Ort gerne Sehenswürdigkeiten oder Ausflugsziele besuchen möchten, immer auf das Wohnmobil angewiesen sind. Wenn Sie daher ein Wohnmobil mit Stauraum für ein zusätzliches Moped oder einen Motorroller wäre das beispielsweise eine ideale Alternative. Auch ein Mietauto ist hierfür eine sehr gute Möglichkeit, wenn man nicht bei jedem Ausflug seine sieben Sachen zusammenpacken möchte.

Die geeignete Versicherung fürs Wohnmobil

Wie jedes andere Kraftfahrzeug auch, ist es Pflicht (zumindest in Österreich) sein Zuhause auf vier Rädern zumindest mit einer KFZ-Haftpflicht zu versichern. In diesem Fall benötigt man eine Versicherung, welche für Wohnmobile geeignet ist. Die wichtigste Tarifgrundlage für eine Wohnmobilversicherung und Reisemobilversicherung ist hier der Neuwert des Vehikels. Die Anzahl der KW und die Bauart des Fahrzeugs spielen eine weitere wesentliche Rolle bei der Tarifberechnung einer geeigneten Reisemobilversicherung. Im Internet findet man eine Vielzahl von Seiten, welche verschiedene Versicherungen für Wohnmobil im Vergleich unter die Lupe genommen haben. Beachten Sie bei der Auswahl Ihrer Versicherung darauf, dass auch hier Ihre Bedürfnisse und Interessen im Fall aller Fälle finanziell abgedeckt sind.

Datenschutzinfo