Sprachreisen für Schüler

840 Aufrufe 0 Comment
Tipps rund um seriöse Sprachreisen für Schüler

Es ist noch gar nicht so lange her, bestimmt erinnern Sie sich gut, wie Ihre Kinder die ersten Ritte auf dem Schaukelpferd meisterten oder zum ersten Mal ein eigenes Buch lasen. Jetzt sind Ihre Kinder schon groß und heißen Teenager. Sie sollen gute Noten schreiben, acht Sprachen fließend sprechen und Karriere machen. Ein guter Tipp: Lassen Sie sich nicht verrückt machen oder gar in die Irre führen. Schicken Sie stattdessen Ihren Sohn oder Ihre Tochter in die Welt, denn nichts bringt im Punkto Sprache erlernen mehr als ein Auslandsaufenthalt in dem Land wo die zu erlernende Sprache auch gesprochen wird. Nichts bringt Ihren Kindern mehr, als auf einer Sprachreise Freundschaften mit Kindern aus allen Teilen der Welt zu schließen – denn hier knüpfen sie Kontakte fürs Leben gepaart mit bleibenden Eindrücken, an die sie sich gerne später zurückerinnern werden. Der absolute Vorteil von Sprachreisen für Schüler liegt grundsätzlich mit dem Erlernen der Sprache klar auf der Hand und dennoch gibt es noch zahlreiche Gründe, welche zusätzlich dafür sprechen, Ihr Kind in die weite Welt zu schicken. Einige, erwähnenswerte Vorteile im Überblick:

  • Das Lernen in Kleingruppen ermöglicht eine individuelle Unterstützung des Einzelnen! Der Kursleiter unterstützt Schüler dabei, die persönlichen fremdsprachlichen Defizite zu überwinden.
  • Ohne Leistungsdruck lernt es sich unbeschwerter und leichter! Fehler werden nicht mit schlechten Noten sanktioniert, sondern dienen als Lernanlass für den einzelnen Schüler und die Gruppe.
  • Ein Muttersprachler als Lehrer dient als authentisches sprachliches Vorbild! Der Kursleiter kann dem einzelnen Schüler wertvolle Tipps zur Verbesserung der Aussprache geben und weiß, welche umgangssprachlichen Ausdrücke im Alltag wirklich verwendet werden.
  • Erlebnisse im Ausland ermöglichen eine tiefere Sprachverarbeitung! Da ein Schüler alle Worte, die ihm im Ausland begegnen, mit Erfahrungen verknüpft, werden diese langfristig im Gedächtnis gespeichert und können leicht wieder abgerufen werden.
  • Im Austausch mit Einheimischen entwickelt sich die interkulturelle Kompetenz! Was wir in Österreich und Deutschland unter Höflichkeit verstehen, gilt nicht für alle Länder. Im Gespräch mit Muttersprachlern finden die Schüler heraus, welche kulturellen Unterschiede zu kommunikativen Missverständnissen führen können.
  • Während einer Auslandsreise entstehen Freundschaften für‘s Leben! Die Schüler lernen zahlreiche andere Jugendliche kennen, mit denen sie viel unternehmen und vielleicht auch nach der Sprachreise Kontakt halten.
  • Ein Auslandsaufenthalt steigert die Motivation zum Sprachenlernen langfristig! Deine sprachlichen Fortschritte und Erfahrungen im Ausland sorgen dafür, dass du auch nach der Rückkehr intensiv weiter lernst.
  • Eine Sprachreise vereint entspannten Urlaub und intensives Lernen! Während die Schüler vormittags am Sprachkurs teilnehmen, warten nachmittags organisierte Ausflüge und andere Freizeitaktivitäten auf sie. Das motiviert und bringt lustige, spannende Abwechslung in den Sprachkurs-Alltag.

Diese Punkte sind nur einige, erwähnenswerte Eigenschaften, die eine Sprachreise mit sich bringt. Abgesehen von dem darauffolgenden Lernerfolg in der Schule, welcher durch gute Noten bestätigt wird, gewinnt ein Teenager auch an Reife, wenn er sich vielleicht das erste Mal von Mamas Rockzipfel entfernt.

Der richtige Anbieter

Das Angebot und die Vielfalt verschiedener Sprachreise-Anbieter ist im Netz enorm und als Elternteil tut man sich schwer, bei einer derartigen Überflutung von Angeboten den Überblick zu behalten. Die Entscheidung, wem Sie Ihr Kind nun anvertrauen soll deshalb gut überlegt sein und hat durchaus auch etwas mit Vertrauen zu tun. Wenn ein Familienunternehmen bereits seit mehr als 10 Jahren Erfahrung mit sich bringt und über hunderte von positiven Erfahrungsberichten verfügt, dann hat dieser Anbieter mit großer Wahrscheinlichkeit die besseren Karten als eine große Agentur, die auf Massenabfertigung ausgelegt ist und in der man Persönlichkeit und familiäres Umfeld nur vergebens sucht.

Nach Eastbourne mit matthes.de

Selbst als Schüler viele Jahre immer wieder auf Sprachreisen gefahren hat Jürgen Matthes als Englisch – Student die Idee, Sprachreisen für Schüler zu organisieren und den Traum, seine Leidenschaft für Eastbourne zum Beruf zu machen. Das war vor nunmehr 30 Jahren, als Jürgen Matthes gemeinsam mit seiner jetzigen Frau Meike seinen Traum und seine Leidenschaft zum Beruf machte. Mit Erfolg wie man heute sehen kann – denn die Zahlen und Fakten sprechen für sich. Mit über 125.000 Schülern und davon über 20.000 Wiederkehrern ist das wohl das schönste Zeugnis, was viele Sprachschüler einem Sprachreiseunternehmen ausstellen können. Eine 100 prozentige Durchführgarantie, ein garantierter Lernerfolg, die Begeisterung an der Sache selbst, sorgfältig ausgewählte Gastfamilien und ein tolles Rahmenprogramm für die teilnehmenden Schüler machen matthes.de zu einem sehr erfolgreichen Familienunternehmen, welche sich auf dem Markt der Sprachreisen völlig etabliert hat. Das Besondere an matthes.de und das was das Familienunternehmen schließlich von anderen Sprachreise-Anbietern unterscheidet ist die Persönliche Betreuung und der Charme an der ganzen Sache. Mit der eigenen Organisation in Eastbourne vor Ort ist es möglich die Schüler wirklich persönlich zu betreuen, ihnen ein liebevoll gestaltetes Freizeitprogramm zu ermöglichen und stets als deutscher Ansprechpartner immer vor Ort zu sein. Mit matthes.de lässt mein sein Kind gerne die Welt erobern!

Datenschutzinfo