Den richtigen Bodenbelag finden

1015 Aufrufe 0 Comment
Tipps wie Frau und Mann den richtigen Bodenbelag finden

Zu einer gemütlich eingerichteten Wohnung gehört auch ein kuscheliger Bodenbelag als Teppich oder Teppichboden. Besonders pflegeleicht ist ein solcher Bodenbelag aber nicht unbedingt, hier spielt das Material und die Farbe eine große Rolle. Mieter können ein Lied davon singen, besonders wenn sie eine Wohnung übernehmen und der Fußboden nicht mehr besonders ansehnlich ist. Im Zweifelsfall kann man mit Einverständnis des Eigentümers einen neuen Bodenbelag verlegen, der dann so ausgewählt werden kann, dass er leicht zu reinigen ist.

Nicht nur bei Hund und Katz ist pflegeleicht besser

Leben Haustiere mit im Haushalt und sind Kinder vorhanden, ist so manche Hausfrau ziemlich verzweifelt, wenn es um die Reinhaltung des Fußbodens geht. Tiere und Kinder können einem Fußbodenbelag ziemlich zusetzen, da kann der Teppichboden noch so dunkel sein. Selbst wenn man in der Diele die Schuhe auszieht, Hundepfoten, Katzenhaare und Kleckereien vom Eis sind immer ein Killer für die Sauberkeit. Da wird so manche Hausfrau davon träumen, den Fußboden einfach mit einem Wisch zu säubern und das ist noch nicht einmal so unwahrscheinlich. Früher kannte man außer den Teppichböden noch einen Fliesen Belag. Dieser versprach eine leichte Reinigung und damit Abhilfe bei Flecken und Spuren. Leider sind Fliesen in der Wohnung manchmal ziemlich kühl und sorgen besonders bei Kindern für kalte Füße. Es war auch nicht jeder Vermieter zu einer solchen Renovierung zu bewegen und wenn, musste man sich an den Kosten beteiligen.

Laminat – Alternative zu Teppich und Co

Da dürfte es doch als ziemlich revolutionär scheinen, einen einfach zu verlegenden und ebenso pflegeleichten Boden zu schaffen. Das Material Laminat ist der Name für den schönen und praktischen Fußbodenbelag, der fast alles mitmacht. Er ist einfach und schnell verlegt, kann besser gereinigt werden als Teppiche und kann notfalls auch wieder entfernt werden, ohne Spuren zu hinterlassen. Das ist vielen Vermietern nämlich sehr wichtig, auch wenn sie der Verlegung zugestimmt haben, möchten sie vielleicht beim Auszug den alten Zustand der Wohnung wieder sehen. Laminat gibt es in vielen Dekoren, die an unterschiedliche Holzarten erinnern. Ob hell oder dunkel, er passt sich dem Wohnstil an und vermittelt dadurch eine gemütliche Optik. Die Verlegung ist einfach durchführbar. Der Teppichboden kann liegen bleiben, er dient als Schallschutzmaterial. Die einzelnen Planken werden fix zusammengesteckt und am Ende des Raumes gut angepasst. Einen solchen pflegeleichten Fußbodenbelag kann man besser reinigen als Teppich, er sieht sauberer aus und passt wegen der vielen Farben auch in jede Einrichtung. Preislich ist Laminat erschwinglich und wenn er beim Auszug wieder entfernt werden muss, kann man ihn eventuell noch einmal verwenden.

Datenschutzinfo