Die eigene Erholung nicht vergessen: Möglichkeiten für Pflegende

1437 Aufrufe 1 Comment
Für Pflegende ist es wichtig auch auf die eigene Erholung zu achten

Wenn ein Familienmitglied pflegebedürftig wird, entscheiden sich viele dafür, die Versorgung zuhause zu übernehmen. Wer das zeitlich und vom Platz her leisten kann und deshalb nicht auf einen Platz in einem Senioren- oder Pflegeheim angewiesen ist, darf aber auch die eigene Gesundheit und Erholung dabei nicht aus den Augen verlieren. Pflege rund um die Uhr ist nicht nur körperlich sehr anstrengend, sondern ist auch oft eine große psychische Belastung. Diese Schwerstarbeit kann nur der leisten, der sich hin und wieder eine Verschnaufpause gönnt.

Ambulante Betreuung zur Unterstützung

In manchen Familien können sich Angehörige und Geschwister gegenseitig unterstützen und auch Abwechseln mit der Betreuung. So ist ein freies Wochenende oder auch ein mehrtägiger Urlaub ohne große organisatorische Schwierigkeiten möglich. Doch auch, wenn die Verantwortung für die Pflege auf einer Person oder einem Ehepaar lastet, dürfen solche Auszeiten nicht vernachlässigt werden. Niemandem ist geholfen, wenn der Pflegende eines Tages wegen Erschöpfung ausfällt. Ambulante Pflegedienste gibt es in allen Städten und sie können nicht nur Hilfe bei der täglichen Versorgung anbieten, sondern auch einspringen, wenn ein eigener Urlaub oder eine Erholungskur ansteht. Was möglich und leistbar ist, kann in unverbindlichem Kontaktgespräch erläutert werden. Auch in Sachen finanzielle Zuschüsse geben professionelle Pflegedienste gerne Auskunft.

Kurzzeitpflege im Seniorenheim

Auch wer sich zu Pflege daheim entschließt, sollte die Alten- und Pflegeheime in der Umgebung nicht aus den Augen verlieren und sich nach dem Angebot für Plätze zur Kurzzeitpflege erkundigen. Quasi „zu Besuch“ im Seniorenheim werden die Pflegebedürftigen während der wohlverdienten Erholungspause fachmännisch und rund um die Uhr betreut. Diese kleine Abwechslung tut auch oft den zuhause gepflegten Angehörigen gut. Manche knüpfen in dieser Zeit nette Kontakte und leben förmlich auf, wenn sie später daheim über ihren Ausflug berichten können. Viele weitere Informationen rund um das Thema ambulante und stationäre Pflege, Pflegeversicherung und ergänzende Pflegezusatzversicherungen bietet das Internetportal pflege-test.de.

Weiterführende Informationen zu den Leistungssätzen der gesetzlichen Pflegeversicherung werden unter anderem auf folgender Sieite abgebildet: www.viror.de/welche-vermogensabsicherung-verspricht-einem-die-pflegeversicherung/

1 Kommentare
  • Stephanie König

    Dieser Blogeintrag weist sehr gut auf die Risiken einer häuslichen Pflege hin. Er macht einem klar, wie schön es sein kann, die letzten Tage/Monate mit einem geliebten Familienmitglied zu verbringen, allerdings zeigt er auch auf, was dieses Vorhaben für eine Belastung sein kann. Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Text!

Datenschutzinfo