Tipps bei der online Partnersuche

1354 Aufrufe 0 Comment
Tipps bei der online Partnersuche

Tipps zur erfolgreichen Partnersuche gibt es unglaublich viele, nicht alle sind wirklich sinnvoll und manche sollte man besser gleich vergessen. In der Regel werden kaum Unterschiede zwischen den Geschlechtern gemacht, dennoch gibt es einige. Gerade das Erstellen eines Profils in der Partnerbörse ist für Frauen erheblich wichtiger als für Männer, sie sollten sich unbedingt ausreichend Zeit dafür nehmen. Ein eher lieblos, schnell und achtlos ausgefülltes Profil wird häufig überlesen oder verleitet zu falschen Rückschlüssen. Für die erfolgreiche Partnersuche in einer Kontaktbörse ist schon der richtige Nickname entscheidend.

Der richtige Nickname zählt

Frauen über 30, die sich zum Mäuschen, Häschen usw. machen wirken auf Männer eher unreif, ängstlich und klein. Es empfiehlt sich einen Nickname für die Partnerbörse zu wählen, der zum Charakter passt. Dieser kann zum Beispiel ein Hobby, eine herausragende Eigenschaft oder etwas Ähnliches umschreiben. In jedem Fall sollte er zu der Frau, die sich hinter dem Nicknamen verbirgt, passen. Der eigene Name wäre zwar eine wirklich passende Variante, nur würden Sie sich nicht auch langweilen und eher weiterklicken, wenn Sie auf den 20. Martin, Peter oder Steffen treffen. Männern geht es nicht anders, im Gegenteil nicht selten schauen sie sich nicht einmal mehr das Profil an. Ein Name, der frivol oder so ähnlich klingt, wird zwar viele Klicks erzielen und vielleicht den einen oder anderen Kontakt ergeben, aber ganz sicher auch nicht ernst genommen werden.

Männer werden eher von der Optik angesprochen

Wer dies weiß, der sollte auch wissen, dass ein gutes ansprechendes Foto bei der Partnersuche in einer Singlebörse ganz entscheidend sein kann. Ein gutes Foto zeigt das Gesicht des Singlemanns oder der Singlefrau. Es wurde nicht übermäßig bearbeitet oder gar bis zur Unkenntlichkeit verfremdet. Ein freundliches Lächeln ist ebenso entscheidend, bei der Auswahl des Fotos sollten Sie vor allem darauf achten, dass es Ihren entspricht. Frauen dürfen gern etwas Make-up tragen, allerdings nicht zu viel. Männer mögen keine Frauen, die den halben Tag im Bad vor dem Spiegel verbringen. Ein Foto in einer Partnerbörse bis zur Unkenntlichkeit zu verfremden, macht keinen Sinn. Sie suchen doch einen Partner und dieser möchte wissen, wer hinter dem netten, ansprechenden Profil steckt. Übrigens nur Sie sollten auf dem Foto zu sehen, für die eventuell vorhandenen Kinder oder weitere Familienmitglieder ist es zu früh. Oder wollen Sie etwa wegen Ihrer Kinder ausgewählt werden. Bildbearbeitungsprogramme zu nutzen ist im Hinblick auf Flecken oder Ähnliches sinnvoll, doch Lachfältchen sollten unbedingt erhalten bleiben. Das verwendete Foto sollte möglichst aktuell sein sowie bei Veränderungen wie zum Beispiel einem neuen Haarschnitt angepasst werden. Denken Sie daran das Foto ist Ihre Visitenkarte, sehr viel mehr haben Sie nicht für den ersten Eindruck.

Das Profil authentisch ausfüllen

„Lügen haben kurze Beine!“, heißt ein Sprichwort, indem unglaublich viel Wahrheit liegt. Daher lassen Sie das Flunkern im Profil im Hinblick auf Größe, Alter und Gewicht lieber bleiben. Bei einem tatsächlichen Treffen kommt es sowieso heraus, ähnlich verhält es sich mit der Schulbildung und dem Beruf. Niemand wird an einer Beziehung festhalten, die auf einer Lüge aufgebaut ist. Einmal ganz davon abgesehen, dass Sie selbst auch nur ungern angeflunkert werden. Die Überschrift des Profils sollte zu Ihnen passen, neugierig machen und auf keinen Fall zu geschwollen sein. Wenn Sie von Ihren Hobbys berichten, können Sie natürlich schreiben, dass Sie gern lesen, Spazieren gehen, Wandern oder Ähnliches. Allerdings steht dies in Hunderten Profilen, daher wirkt es eher langweilig und lieblos ausgefüllt. Was hebt Sie von den anderen Singles über 30 ab, die auf der Suche nach einem Lebenspartner sind. Gleiches gilt für den Teil des Profils, indem Sie sich beschreiben sollen, Ihre Freundinnen können Ihnen dabei helfen, indem sie Sie beschreiben. Schreiben Sie positiv, denn eine positive Lebenseinstellung spricht erheblich mehr an. Bleiben Sie bei allem ehrlich, das heißt, aber auch, dass Sie die Wünsche an den zukünftigen Partner ehrlich ansprechen. Selbst, wenn das bedeutet, dass nur wenige Männer sich angesprochen fühlen.

Ein Wort zur Sicherheit

Der Name, die Adresse und die Haupt-E-Mail-Adresse haben in Ihrem Profil nichts verloren. Wenn Sie einen Mann näher kennenlernen, dann geben Sie ihm eine Wegwerf-Mail-Adresse für den weiteren Kontakt, ähnliches gilt beim Kontakt über das Telefon. Legen Sie sich ein wiederaufladbares Handy zu, dessen Nummer Sie jederzeit austauschen können, sofern es nötig ist. Für Ihre tatsächliche Adresse ist auch nach dem ersten Treffen noch Zeit, das gleiche gilt für Ihren Nachnamen. Wenn Sie in einem kleinen Dorf leben, dann geben Sie die nächstgrößere Stadt als Heimatort an. Wenn Sie nicht lügen möchten, dann Sagen Sie doch einfach in der Nähe von… Das erste Treffen sollte an einem öffentlichen Ort stattfinden, zudem empfiehlt es sich, dass Sie eine Freundin einweihen, geben Sie ihr alle Daten, die Sie von Ihrem Date-Partner haben. Hierzu gehören auch der Name der Kontaktbörse sowie Ihr Nickname. Diese und ähnliche Ratschläge haben Sie sicher schon häufiger gehört, dennoch sollten Sie sich an diese halten, zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Datenschutzinfo