Tipps für den Sonnenbrillen-Kauf

13. Nov 2015 Keine Kommentare von

Beim Kauf einer Sonnenbrille lassen sich viele Menschen vom modischen Design verführen. Mit einer schön gestalteten Sonnenbrille tun sie ihren Augen keinen Gefallen. Mode, Zweckmäßigkeit und Schutz gehören zu den Auswahlkriterien, die Käufer beachten. Eine gute Sonnenbrille gewährleistet einen optimalen UV-Schutz und hochwertige Qualität in Bezug auf Material und Verarbeitung. Wichtig sind die Blendschutzkriterien, welche einer Unterteilung von null bis vier unterliegen.

An der Innenseite des Brillenbügels befindet sich die Blendschutzkategorie, zu der die Gläser zählen.

  • Kategorie null bedeutet eine Lichtdurchlässigkeit von 80 bis 100 Prozent. Diese Brillen eignen sich aufgrund ihres hellen Filters für den Abend.
  • Kategorie eins besitzt einen mittleren Filter mit einer Lichtdurchlässigkeit von 43 bis 80 Prozent. Für die Stadt und an bedeckten Tagen eignen sich diese Brillen hervorragend.
  • Kategorie zwei hat einen dunklen Universalfilter mit einer Lichtdurchlässigkeit von 18 bis 43 Prozent. Für europäische Breitengrade bildet diese Brille im Sommer einen geeigneten Blendschutz.
  • Kategorie drei besitzt eine Lichtdurchlässigkeit von acht bis 18 Prozent. Diese Brille passt perfekt für den Urlaub im sonnigen Süden, am Strand und in den Bergen.
  • Kategorie vier lässt mit seiner Lichtdurchlässigkeit von drei bis acht Prozent geringfügig Licht zum Auge. Der extrem dunkle Filter eignet sich für Gletscher und Hochgebirge hervorragend.

Tipps für den Sonnenbrillen-KaufStarke UV-Strahlen richten teilweise irreparable Schäden an den Augen an. Die Strahlen schädigen die Netzhaut, löst Bindehautentzündungen aus und kann zu bleibendem Sehverlust führen.

Mit der Sonnenbrille die Augen optimal schützen

Wer beim Kauf die günstigsten Preise wählt, erhält in der Regel nicht den besten Schutz für seine Augen. Diejenigen, die aufgrund von Kurz- oder Weitsichtigkeit eine Brille tragen, verbinden den Sonnenschutz mit ihrer Sehschwäche. Brillen vom Online-Brillenshop edel-optics.de enthalten auf den Kunden zugeschnittene Gläser. Das Portfolio des Shops führt eine Auswahl Markenbrillen, wie beispielsweise von Ray Ban, Puma, Police oder Prada.

Mit einer guten Sonnenbrille beugt der Träger Augenschäden vor. Das menschliche Auge schützt sich vor verschiedenen Helligkeiten, ist gegenüber starken UV-Strahlen jedoch machtlos. Mit dem CE-Zeichen und der Lichtkategorie – beides befindet sich auf der Bügelinnenseite – ausgestattete Brillen sind ein Hinweis auf hochwertige Qualität. Urlauber beachten die Reflexion der Sonneneinstrahlung, die bei Schneeverhältnissen 95 Prozent beträgt. Eine grüne Wiese reflektiert lediglich sechs Prozent. Beide Strahlungen – UVA und UVB – treffen weitgehend ungehindert auf die Netzhaut des Auges.

Lifestyle

Über den Autor

Wie viele andere junge Damen, beschäftige auch ich mich sehr gerne mit den Themen Beauty, Lifestyle, Gesundheit und Co. Von mir selber weiß ich, wie spannend es ist, immer wieder aktuelle Tipps und Tricks aus diesen Bereichen zu erfahren. Daher macht es mir persönlich besonders große Freude, auf frauentipps.at Beiträge für Sie bereitstellen zu dürfen. Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren.
Keine Kommentare zu “Tipps für den Sonnenbrillen-Kauf”

Bitte schreiben Sie einen Kommentar

Sponsored Video

Bilder

Im Familienurlaub schwören viele Familien auf spezielle Familienhotels Babywellness im Urlaub mit Baby  Wellness und Urlaub in der Schwangerschaft Blog für Eltern zu Schwangerschaft und KinderwunschProdukttests und Testberichte neuer Produkte für KosumentenHotelbilder und Hotelfotos