Die aktuelle Schwangerschaftswoche berechnen

411 Aufrufe 0 Comment
Die aktuelle Schwangerschaftswoche berechnen

Die Benachrichtigung über eine Schwangerschaft ist sehr aufregend. Sobald der Übermittler der Nachricht seine Familie und Bekanntschaft informiert, ist die erste Frage, die sie am häufigsten stellen, wann das Baby da sei. Beim durchschnittlichen Menschen beträgt die Tragezeit neun Monate. Diese Dauer gilt nicht für jede Frau. Während der Schwangerschaft ändert sich der Körper erheblich und es gibt viel zu lernen und zu tun, bevor das Baby kommt. Aus dem Grunde ist es für die schwangere Frau und ihrer Geburtshelferin beziehungsweise Hebamme hilfreich, eine möglichst präzise Angabe der Schwangerschaftswoche zu erhalten.

Der Rechner, der die Vorbereitung erleichtert

Zur Berechnung ist die Bestimmung des Datums der letzten Periode entscheidend. Der erste Tag der letzten Menstruation ist der Start der ersten Schwangerschaftswoche (SSW). Die Person muss 40 Wochen ab dem Startdatum hinzurechnen, um einen geschätzten Geburtstermin zu erlangen. In Wirklichkeit erhalten die Frauen aufgrund von Verzögerungen hinsichtlich der Eizellenbefruchtung ihre Babys bis zu zwei Wochen nach dem geschätzten Termin. Empfehlenswert sind demzufolge zwei zusätzliche Markierungen auf dem Kalender: ein bis zwei Wochen vor beziehungsweise nach dem geschätzten Geburtstermin. Eine Geburt innerhalb einer Schwangerschaftsdauer von 38 bis 42 Wochen ist bei der überwiegenden Mehrheit der Fall.

Es ist für die Eltern beziehungsweise für diejenigen, die es noch werden, praktisch, über einen möglichst präzisen Rechner zu verfügen. Sie können die aktuelle SSW auf sswberechnen.net herausfinden. Doch nicht nur Informationen bezüglich des Geburtstermins, sondern ebenso über den Entwicklungsstand bietet die Webseite an. Auf der Seite ermitteln die Kunden nicht nur in unkomplizierter Weise den Geburtstermin, sondern erhalten eine Übersicht, wie sich der Embryo in den Schwangerschaftswochen entwickelt. Dies gibt den werdenden Eltern die Gelegenheit, die passenden Vorbereitungen zu treffen. Verwandte und Arbeitgeber sind besser in der Lage, Rücksicht zu nehmen. Ferner lässt sich der Belastbarkeitsgrad der schwangeren Person besser abschätzen.

Die große Vorfreude auf das neue Leben

Mithilfe der Webseite wird die Geburt des Kindes nicht nur besser vorbereitet, ferner steigt die Vorfreude auf das Baby, während sein Entwicklungsstand Woche zu Woche verfolgt wird. Dem SSW-Rechner ist es nicht möglich, den genauen Geburtstermin zu ermitteln. Dies ist vermutlich auch nicht erwünscht, da eine kleine Spannung hinsichtlich des Termins den Eltern vorbehalten werden sollte.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!