Tipps für den Alltag mit Kind

1514 Aufrufe 0 Comment
Tipps für den Alltag mit Kind

Das Leben innerhalb einer Familie kann schon mal turbulent sein, viele Bedürfnisse, von Groß und Klein, müssen unter einen Hut gebracht werden und jeder einzelne hat eigene Ansichten, Meinungen und Vorlieben. Tipps, wie Eltern das Miteinander ein wenig einfacher gestalten können, finden Mütter und Väter im World Wide Web. Ein Wegweiser durch den Wirrwarr an Informationen bietet das Onlineportal Kinder-Alltag.de. Informationen und Wissenswertes zum Thema Erziehung, Kindergarten und Schule unterstützen Familien in ihrem Alltag. In der Praxis stellt sich so mancher Ratschlag als nett gemeint, aber als nicht geeignet dar, andere Methoden sind altbewährt und schaffen noch mehr Harmonie zwischen Eltern und Kind.

Konsequenz ist das A und O in der Erziehung

Als berufstätige Mutter und auch als Vollzeit-Mami mit mehreren Kindern jongliert frau täglich zwischen Job, Haushalt und Schulaufgaben. Damit sie dabei nicht die Nerven verliert und zwischen den Fahrten zum Tennis- und Reitunterricht auch noch freie Zeit für sich findet, ist etwas Organisation vonnöten:

  • Feste Regeln geben Kindern Sicherheit! Fixe Schlafenszeiten und festgelegte Zeiten, die für Computerspiele und Fernsehen reserviert sind, helfen dem Nachwuchs, ihren Tag zu strukturieren.
  • Nach dem Kindergarten, nach der Schule ist erst einmal Freizeit im Freien angesagt. Dort können sich die Knirpse auspowern und ihre überschüssige Energie loswerden!
  • Gemeinsame Spielzeit ist sehr wichtig für die Kinder: Eltern nehmen sich für diese Stunden bewusst nichts vor und beschäftigen sich nur mit den Sprösslingen.
  • Gesellschaftsspiele, ein Quiz oder auch ein Ausflug stehen dann auf dem Programm.
  • Hausaufgaben haben auch ihren fixen Platz im Tagesgeschehen, ohne Wenn und Aber.
  • Mit einer gesunden Ernährung unterstützen Eltern die Entwicklung ihres Kindes optimal. Die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, so kann jeder von seinen Erlebnissen erzählen und das soziale Gefüge wird gestärkt.
  • Gewisse Aufgabengebiete wie das Waschen und Zähne putzen am Abend oder auch die Gute Nacht Geschichte vorlesen kann ruhig der Papa übernehmen.

Spaß im Alltag für Groß und Klein

Keine Frage, Kinder können auch anstrengend sein. Nicht nur, wenn diverse Krankheiten im Anmarsch sind, auch im Trotzalter und in der Pubertät wird Eltern so einiges abverlangt. Dabei sollten Mütter und Väter nie versuchen, Freunde ihrer Sprösslinge zu sein. Sie haben ihren klaren Platz als Erziehungsberechtigte. Je älter die Knirpse werden, umso besser verstehen sie gewisse Regeln und Pflichten. Trotzdem sollte der Kinder Alltag ein Miteinander sein. Grenzen aufzeigen, ja, willkürlich bestrafen, nein. So gibt man Kindern noch mehr Sicherheit und kann darauf vertrauen, dass sie bei Problemen der erste Weg direkt zu den Eltern führt. Denn gemeinsam sind wir stark!

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!