Baby-Erstausstattung

1364 Aufrufe 2 Comments
Tipps zu Baby Erstausstattung

Die Frage nach der Baby-Erstausstattung gestaltet sich umso dringender, je näher der Termin für die Geburt rückt. Die werdenden Eltern möchten alles Notwendige besorgen, damit für die Ankunft ihres Lieblings alles vorbereitet ist. Doch was benötigt man eigentlich alles für einen Säugling? Der einschlägige Fachhandel legt jungen Eltern Dutzende mehr oder weniger wichtige Utensilien ans Herz. Fundierte Informationen in Sachen „Baby-Erstausstattung“ helfen somit auch die Geldbörse zu schonen. 

Überangebot an Baby-Erstausstattung

Mehrere Möglichkeiten haben Mütter und Väter, wenn sie die ersten Ausrüstungsgegenstände rund um den neuen Erdenbürger erwerben möchten. Das Babygeschäft vor Ort bietet Fachberatung und persönliche Bedienung. Werdende Eltern erfahren von Fachverkäuferinnen eine persönliche Beratung und offene Fragen rund um die Baby-Erstausstattung können geklärt werden. Dies schlägt sich meist in einem etwas höheren Verkaufspreis nieder. 

Baby-Erstausstattung online kaufen

Schwangere Frauen finden im Internet ein breit gefächertes Angebot rund um die Baby-Erstausstattung. Online vom heimischen Sofa fällt die werdende Mutter ihre Auswahl und mit einem Klick wird die Baby-Erstausstattung bequem nach Hause geliefert. Mehrere Anbieter haben sich im Online-Markt rund um die Baby-Erstausstattung etabliert, hier eine kleine Auswahl, über eine Suchmaschine werden unzählige weitere Onlineshops rund um die Baby-Erstausstattung angezeigt:

Der Versandhandel ist eine weitere Möglichkeit, bequem von zu Hause aus die Baby-Erstausstattung zu erwerben. Nachteil beim Online-Kauf ist die fehlende Beratung. Auch können die Wunschprodukte vor dem Kauf nicht begutachtet werden. Eine längere Rückgabefrist erleichtert aber den Umtausch und macht den Onlinekauf sicher und einfach. Ein günstigeres Preis-Leistungsverhältnis spricht ebenfalls für den Kauf im Internet.

Rat vom Experten rund um die Baby-Erstausstattung

Meist besuchen werdende Mütter in der Schwangerschaft einen Geburtsvorbereitungskurs, oft gemeinsam mit dem Partner. Die betreuende Hebamme steht mit Rat und Tat zur Seite, auch in Bezug auf die Baby-Erstausstattung. Schwangere erhalten beim Kurs, der auf die Geburt vorbereitet, eine hilfreiche Auflistung rund um die Erstausstattung für ein Baby.

Weniger ist mehr bei der Baby-Erstausstattung

Auch wenn das Angebot rund um die Baby-Erstausstattung schier endlos ist, ein Baby benötigt in der Anfangszeit und in den ersten Lebensmonaten viel weniger, als die meisten werdenden Mütter denken. Eine Checkliste kann helfen, unnötige Einkäufe zu vermeiden:

Baby-Erstausstattung im Bereich Bekleidung

  • 5 – 6 Bodies Gr. 56
  • 5 – 6 Strampler Gr. 56
  • 6 Paar Söckchen
  • 2 Paar Fäustlinge gegen ein ev. Aufkratzen im Gesicht
  • 2 Schlafanzüge
  • 2 Schlafsäcke
  • 2 Garnituren für Ausfahrten (Dicke je nach Jahreszeit)
  • 2 Mützchen

Baby-Erstausstattung im Bereich Schlaf

  • Stubenwagen für die Anfangszeit
  • Babywiege
  • Gitterbett
  • mittelfeste Matratze (Festigkeit je nach Alter des Babys)
  • wasserdichte Matratzenlauflage
  • 2 Leintücher
  • 1 Babyphon
  • 1 Mobile
  • 1 Spieluhr
  • Nestchen als Schutz im Gitterbett
  • Babydecke

Tipp: Anstatt viele verschiedene Schlafumgebungen, wie einen Stubenwagen, eine Babywiege, ein Gitterbett und ein Reisebett für Unterwegs für das Baby zu kaufen gibt es auch eine All-in-One Lösung, die alles in sich vereint und dabei noch viele andere Vorteile hat. Die Rede ist dabei von einer Federwiege. Die Federwiege kann flexibel an fast jedem beliebigen Ort angebracht werden und bietet dem Baby somit überall die vertraute Schlafumgebung, die zudem die gewohnten Gerüche von Zuhause in sich trägt und dem Baby damit eine sichere Umgebung signalisiert. Mit der gegebenen Begrenzung und der ergonomischen Form, wird das Baby sehr natürlich, wie im Mutterleib, gebettet. Der Baumwollstoff sorgt dabei für eine optimale Feuchtigkeitsregulierung. Die Schafwollmatratze nimmt keine Keime auf und wirkt aufgrund des natürlich enthaltenen Lanolins stark entzündungshemend. Alles in allem wir eine sehr natürliche und gesunde Schlafumgebung geboten. Weitere Informationen finden Sie direkt beim Hersteller auf www.federwiege.at.  

Achtung: Eltern sollten keine Polster und dicke Decken bei Babies bis zum vollendeten ersten Lebensjahr verwenden. Die Gefahr des Plötzlichen Kindstodes wird mit der Verwendung eines Schlafsackes minimiert. Ebenso wird die Rückenlage zum Schlafen empfohlen!

Baby-Erstausstattung im Bereich Pflege und Fütterung

  • 10 Stück Stoffwindeln
  • 1 Stillkissen
  • 1 Milchpumpe bei Bedarf
  • 2 Still-BH’s
  • Babyfläschchen und –sauger in altersgerechter Größe (Milch und Tee)
  • Schnuller bei Bedarf
  • Sterilisator für Fläschchen
  • 2 Pakete Windeln (kleinste Größe)
  • Windeleimer
  • Wickelkommode mit Wickelauflage
  • Babybadewanne
  • Pflegeprodukte für das Baby (die Hebamme berät gerne bei der Auswahl)
  • Kapuzenhandtücher
  • 1 Babyfieberthermometer

Baby-Erstausstattung im Bereich Mobilität

  • Kinderwagen
  • Zubehör für Kinderwagen (Fliegennetz, Sonnenschirm, Fußsack)
  • Babytragetuch
  • Federwiege
  • Autosicherheitsschale
  • Babydecke für Ausflüge in die Natur
  • Mütze und Handschuhe gegen ein Auskühlen im Freien
  • Jacke je nach Jahreszeit
  • Wickeltasche für alles Notwendige auch außer Haus

Spaß beim Einkauf der Baby-Erstausstattung

Neben der Notwendigkeit, die Baby-Erstausstattung bis zur Ankunft des neuen Familienmitgliedes zu kaufen, macht es werdenden Eltern großen Spaß, in Fachmärkten und im Onlineshop zu schmökern. Der Kauf von kleinen Stramplern und süßen Mützchen vergrößert die Vorfreude auf den Nachwuchs, die gemeinsame Auswahl des passenden Kinderwagens bereitet großen Spaß. Der Nestbautrieb werdender Mütter tut sein Übriges und wenn sich das Baby ankündigt, wartet alles Notwendige rund um die Baby-Erstausstattung auf die Ankunft des neuen Erdenbürgers.

2 Kommentare
  • Rosalie

    Antworten

    Hei ich habe eben erst diesen Artikel durch Twitter gefunden. Ich finde ihn umfassend und gut. Das einzige was noch fehlt, wäre Erstaustattungen zum verschenken. 🙂
    Grüße Rosalie

  • Anna

    Antworten

    Zum Glück habe ich eine Freundin, die mir einen Großteil der Erstausstattung zur Verfügung gestellt hat, da diese etwa ein halbes Jahr vor mir entbunden hat. Obwohl ich mir anfangs dachte, dass es doch mehr Spaß machen würde Shoppen zu gehen und mich so richtig auszutoben, bin ich hinterher sehr dankbar, denn innerhalb 1 Monats sind die ersten Sachen zu klein  und ich habe mir so eine Menge Geld erspart!

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!