iPhone 3G

430 Aufrufe 1 Comment
Das iPhone 3G ist auch bei Frauen in aller Munde

Für viele Trendsetter ist das Smartphone iPhone 3G aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wer in sein möchte, kommt um das Kulthandy mit seinen innovativen Funktionen nicht herum. Apple hat mit der zweiten Generation noch eins oben drauf gesetzt und so bietet das iPhone 3G nun einen schnellen HSDPA-Funk sowie GPS und eine 2.0 Firmware. Zusätzlich hat der Hersteller aber auch im Hard- und Softwarebereich einige Details verändert. So überzeugt das Smartphone, das den Handymarkt gehörig auf den Kopf gestellt hat, auch in der neuesten Version Kunden auf Anhieb.

Technische Daten und Funktionen des iPhone 3G

Im Lieferumfang des Smartphones sind folgende Teile enthalten und finden Platz in einer stylischen Box:

  • kubusförmiger Netzstecker, weiß
  • USB-Kabel
  • hochwertige Kopfhörer
  • zwei Aufkleber mit dem Apple-Logo
  • Putztuch für den Touchscreen
  • Bedienungsanleitung

Sinnvoll wäre noch die – ebenfalls weiße – Docking-Station für das Handy, die jedoch nicht mitgeliefert wird. Ebenso fehlt eine Software-CD.

Die Ausstattung und Funktionsweise des iPhone 3G unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht sonderlich vom Vorgängermodell, doch es verstecken sich gleich mehrere Neuerungen hinter dem berührungsempfindlichen Display mit 3,5 Zoll Diagonale:

  • 480×320 Pixeln Auflösung
  • HSDPA-Funk mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde
  • Steuerung über einfache Fingergesten direkt am Touchscreen (zoomen, drehen usw.)
  • Assisted GPS
  • Kamera mit 2 Megapixel

Mit dem neuen iPhone 3G von Apple surft man im Internet mit Edge-Geschwindigkeit und es macht Spaß, beim raschen Seitenaufbau zuzusehen. Natürlich nur in den Regionen, in denen das HSDPA-Netz auch flächendeckend ausgebaut ist. Drei Mal so schnell wie das Vorgängermodell rendert das iPhone 3G die Websites im WWW. Auch die neue GPS-Funktion des Kulthandys überzeugt mit einem raschen Verbindungsaufbau innerhalb weniger Sekunden. Dabei können aufgenommene Fotos mit den Positionsdaten versehen werden. Google Maps ist auf dem Gerät bereits vorinstalliert und so kann mit Hilfe des GPS-Signals die eigene Position auf den Meter genau angezeigt werden. Auch wenn die Software aufgrund der hohen Störanfälligkeit und der eher schwachen Antenne noch nicht mit einem echten Navigationsgerät mithalten kann, beeindrucken die neuen Features des iPhone 3G.

Telefonieren, SMS, Videos, Chat und vieles mehr…

Schlussendlich ist das Handy aus dem Hause Apple auch zum Telefonieren da. Aber auch E-Mails, Kontakte, Termine und sogar Fotos können dank des neuen ServiceMobileMe synchronisiert werden. Für den täglichen Abgleich muss der Nutzer aber tief in die Tasche greifen. Hier stellt sich die Frage, ob jeder Besitzer eines iPhones diesen Service benötigt. Angeboten wird er allerdings. Darüber hinaus hat sich die Sprachqualität beim iPhone 3G erheblich verbessert. Die Standby-Zeit des Highend-Smartphones beträgt bis zu 12 Tage, die Sprechdauer wird mit bis zu fünf Stunden angegeben. Musik hören, im Internet surfen, kommunizieren mit Freunden und der Familie, das iPhone 3G macht einfach Spaß und ist auch in der neuesten Generation eine echte Innovation, nicht  nur für Technikfreaks.

Online-Forum beantwortet alle Fragen rund um das iPhone

Damit man das top-moderne Handy von Apple auch mit all seinen vielen unterschiedlichen Funktionen nutzen kann, holt man sich Hilfe von Gleichgesinnten, die sich bereits intensiv mit dem neuen Gerät auseinandergesetzt haben. Nupo.de, das Forum für Fragen zum iPhone, bietet Apple-Kunden eine Online-Plattform zum regen Austausch rund um das neue iPhone 3G. Für noch mehr Freude im Alltag mit dem innovativen Highend-Smartphone, das bereits jetzt das technische Must-Have des kommenden Jahres ist.

1 Kommentare
  • Handyman

    Antworten

    Als stolzer Besitzer eines iPhone 3G kann ich nur beipflichten. Das Teil ist spitze!

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!